Ausgabe 83/2021 – Gold knackt 200-Tagelinie

Grüezi Wohl, liebe Leser,

Gold hat tatsächlich mein erstes Kursziel bei 1.850 USD erzielt und tatsächlich die 200-Tagelinie übersprungen. Parallel korrigiert der Bitcoin und vielleicht schichten jetzt die ein oder anderen Fiat-Geld-Skeptiker aktuell um. Nichtsdestotrotz befinden wir uns in einer inflationären Phase, welches zum Zeitalter der Rohstoffe führt.

Die negativen Nachrichten flachen nicht ab. Vor einigen Ausgaben habe ich schon auf die globalen Krisenherde hingewiesen. Dabei hatte ich den Nahen Osten, China vs. USA und Russland bzw. Ukraine angesprochen. Darüber hinaus dürfen wir auch nicht die Vielzahl von Spaltungen in der Bevölkerung unterschätzen. Ob nun als nächstes der Israel / Palästina Konflikt auf den europäischen Straßen ausgetragen wird, oder die neue Klimawelle auf die Industrie und Konsum einprasselt, das Thema Corona könnte bald mit einem neuen Trendthema abgelöst werden.

Auf meinem Telegram-Kanal https://t.me/worldinchange belege ich den medialen Aufbau der Cyber-Attacken. Im Juli beschäftigt sich das World Economic Forum wieder mit dem Thema Cyber-Attacken. Komisch, dass die Benzin-Pipeline in den USA gehackt wurde, wenige Tage später wurde in Irland das Gesundheitssystem gehackt. Bislang hat die Börse auf diese Ereignisse noch nicht reagiert. Für die Börsianer steht aktuell die Bekämpfung von Corona im Fokus. Aber was passiert, wenn die nächste Sau durchs Dorf getrieben wird und die Realwirtschaft die Super-Inflation bald in den Konsumentenpreisen abbildet? Nun, ich bin gespannt und freue mich auf die kommenden Wochen. Es bleibt nämlich spannend!

Lesen Sie die komplette Ausgabe mit allen unseren Empfehlungen und Marktanalysen und unserem aktuellen 10.000-Euro-Depot.