Ausgabe 127/2022 – GOLD: Schnellanalyse

Grüezi Wohl, liebe Leser,

viele meiner Freunde und Partner aus dem Investment-Banking hatten in der letzten Woche das World Economic Forum auf dem Bildschirm. Die (NON) politische Bühne außerhalb der einzelnen Parlamente ist sich wohl über die künftige Entwicklung einig: Rezession, Hungersnot, Energie-Knappheit und die Sorge um fallende Aktien- und Vermögenswerte findet einheitlich Zustimmung. Ich stelle mir folgende Frage: Hat man die ganze „Geschichte“ nicht selbst eingefädelt und vor allem verursacht? Oder eine andere Frage aus dem Lager der Verschwörungstheoretiker: „Wieso werden die Planspiele und Aussagen danach Realität?“

Wissen Sie, liebe Leser, die globalen Finanzmärkte sind seit nunmehr 30 Jahren mein Beruf und heute Hobby. In meinem Buch „GLOBAL PRISON“ habe ich auch die historischen Ereignisse aufgedröselt. Diesmal befinden wir uns in
einem neuen Umbruch der Währungen, die seit Jahrhunderten auf dem kranken Zinseszins-System aufgebaut sind und nach der Ausbeutung eine neue Ära mit anderem Namen einläuten.

In dieser Phase befinden wir uns jetzt. Die Schulden werden extrem aufgebläht, diesmal jedoch weltweit! und gleichzeitig führen Kriege zu Lieferproblemen in der heute noch weiter fortgeschrittenen Global-Produktion. Selbst wenn ich über einen Anstieg vom BIP (Bruttoinlandsprodukt) spreche, nehme ich die neue Staatsverschuldung inklusive der neuen Geldmengenerweiterung in Korrelation. Und dann, dann ist mir jetzt schwindelig als würde ich auf einem 200 Meter hohen Turm ohne Seil stehen. Und dieses Gefühl werden sehr bald viele Anleger
bekommen. Wer nicht angeseilt ist, wird stürzen und zwar ohne einem Sicherheitsnetz, wie man es in einem Zirkus kennt. Wer im Zirkus jedoch arbeitet, der hat sein Netz schon aufspannt!
Eine kurze Gegenbewegung ist sogar wahrscheinlich. Doch lohnt sich jetzt noch dieses riskante Manöver? Darauf gehe ich heute ein.

Lesen Sie die komplette Ausgabe mit allen unseren Empfehlungen und Marktanalysen und unserem aktuellen 10.000-Euro-Depot.