Ausgabe 08/2019

Grüzi wohl, liebe SWISS-Freunde,

Schockstarre? Es gab keine wirkliche Entwicklung – weder an den Aktienmärkten noch bei Rohstoffen. Die Welle der neu eingesetzten Marionetten in vielen Ämtern ist bereits entfacht. Und vielleicht ist dies auch der Grund für die „Schockstarre“, weil Madame Lagarde letzte Woche ihren ersten sanften Auftritt bei der EZB hatte. Von der Leyen ist als EU-Boss schon aktiv. Ehrlich gesagt: Ich möchte gar nicht wissen was hinter den verschlossenen Türen ausgetüftelt wird. Es dürfte jedoch klar sein: Die Enteignungs-Welle steht uns erst noch bevor. Ich sehe überall – auch im internationalen Kriegs-Gestichel – Alarmglocken läuten und ganz gefährliche Zeiten auf uns zurollen. Es wird ein TSUNAMI!

Alarmglocken läuten bei den alten Parteien auf ihren Parteitagen. Vor einigen Monaten habe ich bereits meine Prognose abgegeben, dass der neue Kanzler-Kandidat bei der CDU der BlackRock-Star Friedrich Merz wird. Ich denke, dass ich Recht bekomme. Denn Hr. Merz ist der ausgezeichnete Kandidat für die wirkliche Regierung – nämlich der Hochfinanz und der „Atlanik-Brücke“.

Ich studiere und verfolge regelmäßig die neuen Gesetze. Es haut mich fast um, wenn ich vor einigen Jahren eingeführte Gesetze nochmals aus der Schublade ziehe und mir die strategische Vorbereitung der EU und EZB bewusst mache. Bail-in ist hier immer mein Lieblingsbeispiel, in dem klipp und klar festgelegt wird, dass IHR Geld den Banken gehört. Und die Banken müssen ihr Geld ganz brav bei der EZB abgeben. Ein besseres Geschäftsmodell kann ich mir nicht vorstellen. Von Marc Friedrich (Friedrich&Weik Vermögenssicherung) habe ich den § 314 des Versicherungsgesetzes zugeschanzt bekommen. In diesem Gesetz ist festgelegt, dass die Versicherung NICHT verpflichtet ist, IHR Kapital auszuzahlen: https://www.youtube.com/watch?v=H76Lf2mf3Po

Das „Ding“ ist durch, verehrte Leser. Ich möchte keine Panik verbreiten! Aber die Tendenz eines beschleunigten Domino-Effekts ist für mich nicht mehr zu übersehen. Die Fonds, Zentralbanken, Pensionskassen haben die geringste Cash-Quote seit vielen Jahren. Und dies bei Rekord-Börsen. Sobald ein Großer den Stecker zieht, rauscht alles in den Keller. Und wer kann dann noch kaufen? Was passiert dann mit den Versicherungsgesellschaften, deren Hauptanlagen in Aktien und Anleihen sind? Wie tief kann die Marktkapitalisierung bei Deutsche Bank und Commerzbank noch sinken, bis die Luft völlig weg ist?

An Rohstoffen führt kein Weg vorbei – bereiten Sie sich bitte vor!

Nehmen wir ein Schreckensszenario und Banken bzw. Broker kollabieren wirklich. Was geschieht mit Ihren Aktien, wenn Ihr Depot bei einem Pleite-Broker liegt? Ehrlich gestanden muss ich mich hier selbst informieren, wie man sich diesbezüglich absichern kann und Sie selbst nachweisen können, dass Sie die Aktien X und Y im Depot hatten. Die Lagerbestände bei physischen Edelmetallen wie Gold und Silber verringern sich. Die ersten Razzien beginnen bei Goldhändlern. Hier weiß ich allerdings, ob es tatsächliche Betrugsfälle sind – oder ob man bereits auch die Enteignung von physischen Edelmetallen im Visier hat.

Die Zeiten werden stürmisch. Spannen wir am besten die Segel, dass wir dann schön auf den Wellen surfen können.

Lesen Sie die komplette Ausgabe mit allen unseren Empfehlungen und unserem aktuellen Musterdepot.