Ausgabe 05/2019

Liebe Leser, Grüzi wohl, liebe Freunde,

ich finde unsere Entwicklung sehr gut. Lassen Sie mich bitte wissen, was Sie denken, und eng in Kontakt stehen, obwohl die Ausgaben doch ziemlich zeitaufwendig sind und mir wenig Zeit für das reale Leben wie Garten, Tiere und Sport bleibt.

Ein Beispiel: Das ifo-Wirtschaftsklima im Euroraum ist von −6,7 auf −16,3 kollabiert. Der niedrigste Stand seit 2013. Wer jetzt noch nicht die Stunde läuten gehört hat? Nun, was soll ich noch zu all den Notständen in Europa sagen.

Die Start-Performance habe ich mit dieser Dynamik nicht erwartet! Wir haben nämlich TROTZ Cash-Managements eine Wochen-Performance von 2,8 % erzielt. Der DAX wird von den Medien bejubelt – aber ist „nur“ um 1 % gestiegen.

Und dann springt der DAX auch noch über die 13.000 Punkte. Das durchschnittliche KGV der DAX-Unternehmen beträgt (laut Bloomberg-Website) 23,95. Somit bleibe ich beim DAX-Put-Optionsschein total entspannt. ÜBERBEWERTUNG auf breiter Front.

Anstelle vom Klimanotstand und jetzt schon total durchgedrehtem Nazi-Notstand – ein Politiker wollte diesen in Dresden ausrufen – rate ich den Politikern, den menschengemachten Wirtschafts- und Politik-Notstand auszurufen. Ein Wahnsinn! WELTWEIT

Ich habe mich Ende vergangener Woche in Chiang Mai mit einem alten Freund getroffen, der gerade aus den USA kam und mir als Ex-Top-Manager über den Pentagon-Deal mit Microsoft berichtet hat. Ich kann leider wie im Fall Bayer solche Unternehmen nicht empfehlen, weil ich Angriffskrieger nicht auch noch unterstützen möchte.

Politik-Notstand rufe ich persönlich jetzt aus, weil immer, wenn sich die Marionetten zu Wort melden, ich ein Bier aufmache. Das wird gefährlich, verehrte Leser, nachdem Merkel jetzt in Indien 1 Milliarde für Elektrobusse sponsern will. Sagen Sie mir bitte, liebe Leser! Was zum Kuckuck treibt diese Frau an? Deutschland ist höchst verschuldet und öffnet die Grenzen; und es ist Ihr Steuergeld! Damit wird jetzt Indien klimaneutral. Also bitte! Wer hält diesen Schwachsinn überhaupt noch aus?

Greta trifft sich mit der Hollywood-Mafia – mit DeCaprio, womöglich haben sie eine Spritztour im Cabrio geschoben, um an ihren Verbündeten Al Gore aus der Klima-Hysterie und dessen Freund Epstein zu gedenken. Ich weiß, dass dies jetzt sehr provokativ war. Aber zum Glück sind wir hier unter uns. Deshalb ist es auch wichtig, dass wir eine kleine und geschlossene Gruppe sind.

Die Märkte wird es in Kürze zerschießen. Ich gehe spätestens vom 1. Quartal 2020 aus, weil sich dann die Rezession bei den Ergebnissen der Unternehmen bemerkbar machen sollte. Wie immer muss ich aber auch sagen: „Mit Lagarde bin ich mir sicher, welche Aktien-Aufkaufprogramme sie noch inszenieren könnte, um die Blase noch größer zu aufzublähen. Aber wie es bei Blähungen so ist: Je länger man den „Pups“ unterdrückt, umso lauter knallt es danach.

Lesen Sie die komplette Ausgabe mit allen unseren Empfehlungen und unserem aktuellen Musterdepot.