Jahresausblick 2021 – Rohstoffe und Krypto-Währungen vor einer neuen Ära

5. Rohstoffe und Krypto-Währungen vor einer neuen Ära

Das Währungs-Monopol ist natürlich bemüht, dass nur die Zentralbank-Währungen als offizielles Zahlungsmittel gelten. Ansonsten verliert sie nämlich die Kontrolle über Staaten und aus Steuern finanzierten Politik- und Bürokratie-Monopole. Sie verstehen hoffentlich den engen Zusammenhang oder gar Kooperation von Zentralbanken und Regierungen. Wenn man diesen Punkt versteht, dann erkennt man auch die teilweise schleierhaften Entscheidungen von Politikern, die schlussendlich angestellte der Hoch-Finanz sind.

Rohstoffe sind inflationäre Güter, weil sie begrenzt sind und somit gegenüber einer Ausweitung der Geldmenge steigen müssen. Bereits heute hat sich der physische Kauf von Gold und Silber gegenüber der Futures-Börse entkoppelt! Im freien Handel liegen die Preise per Unze deutlich höher. Dieser Trend wird sich auch im Jahr 2021 fortsetzen. Aber auch die Futures werden sich schrittweise der Realität anpassen. Und somit bleibe ich im SWISS-MONDAY absolut in Rohstoffen hoch gewichtet.

Rohstoffe: Edelmetalle, Industriemetalle und Agrar

In rezessiven Phasen sind Industriemetalle meist weniger gefragt. Allerdings muss man sich die globalen Infrastrukturprojekte genauer anschauen. Denn in rezessiven Phasen springen meist Staaten mit Infrastrukturprojekten ein, um wenigstens noch ein paar Arbeitsplätze zu sichern. Die Monster-Projekte wie die große Seidenstraße frisst immer noch viel Rohstoffbedarf. Deshalb bleibe ich auch bei Industriemetallen wie Kupfer mittel- bis langfristig optimistisch.

Bei Edelmetallen besteht für mich kein Zweifel daran, dass es zu einer enormen Preisexplosion führt. Hier bleibe ich selbstverständlich auch in den bestehenden Rohstoffminen investiert. Auf Edelmetalle muss ich in diesem Aufsatz nicht weiter eingehen, weil es Ihnen schon weitläufig klar ist.

Agrar ist für mich nicht nur privat ein Hobby. Die Sehnsucht nach gesunden Produkten nimmt immer mehr zu. Wer will schon einen genmanipulierten Mais im Kühlschrank haben? – Und wer möchte einen genmanipulierten Menschen um sich herum haben? Ich spitze meine Formulierung hier bewusst zu, weil das höchste Gut, welches ein Lebewesen hat, ist die Gesundheit. Deshalb bin ich persönlich sehr stark in Agrar und alternativer Medizin investiert. Leider sind die meisten Unternehmen in privater Hand. Im Jahr 2021 werde ich aber hierzu das ein oder andere Schmuckstück für Sie finden!