Jahresausblick 2021 – Kollaps des aktuellen Finanzsystems und die Chancen der alternativen Währungen

4. Kollaps des aktuellen Finanzsystems und die Chancen der alternativen Währungen

Für mich persönlich besteht kein Zweifel an der bewussten Zerstörung des aktuell ohnehin überfällig auszuwechselnden und maroden Finanzsystems. Die Frage ist natürlich der dahinter stehende Plan der High-Finance, die sich über den ganzen Globus erstreckt. Jetzt kommt es zu einer Art von „Finance-War“ (Finanz- und Währungs-Krieg) und ob sich die alten konservativen Strukturen durchsetzen werden – womöglich auch mit Gewalt – oder ob es die junge dezentralisierte Generation schafft.

Deshalb ist es für mich mehr als notwendig, dass wir ganz genau die Situation der Krypto-Währungen vs. zentralisierten Überwachungs-Währungen einer diktatorisch gleichenden Systemisierung beobachten. Wir stehen an einem ganz großen Scheideweg! Ein Finanzsystem oder eine Währung kann nur so lange „leben“, wie es die Akzeptanz der „Konsumenten“ = Nutzer von Währungen zulässt. Auf gut Deutsch: wenn die Bevölkerung eine auferlegte Währung nicht mehr akzeptiert, dann ist dieses Zahlungsmittel am Ende. Und davor haben diese „Brüder“ verdammt große Angst. Die Soldaten dieser Währungs-Eigentümer sind die Politiker. Man riecht es förmlich, wie die Politiker versuchen, sich ihre Macht zu halten. Denn: Ein Peter Altmaier, Söder oder Kretschmann (fast alle) würden in der freien Wirtschaft vielleicht einen Job als Satiriker, Komiker oder Schwätzer = Redenhalter auf Beerdigungen bekommen. Deshalb wird auch künftig die Spaltung zwischen re-GIER-ung und Volk eskalieren.

Ich möchte Sie darauf aufmerksam machen, dass die Währungen das größte Monopol für die Menschheit darstellt. Und wie schon der Star-Investor Jim Rogers in einem meiner zahlreichen Interviews mir erklärte: But the government has the guns / Aber die Regierung hat die Waffen – zeigt das korrupte System jetzt das wahre Gesicht. Das wahre Gesicht der Re-GIER-ung ist die Gier. Und wenn man die Felle davon schwimmen sieht, und ansonsten überhaupt keinen Mehrwert bietet, dann muss man eben die Mehrwert-Steuer anheben. Denn Steuern bedeutet für ein Volk die völlig unnötige Steuerung durch Politiker. Nein!, liebe SWISS-Freunde!, Sobald die Ver(sch)wendung von Steuergeldern voll und ganz an die Politiker abgegeben werden, sehen wir spätestens jetzt das entstandene Missmanagement.

Alternative Krypto-Währungen und Blockchain?

Ich bin auf dem besten Weg zu einem Krypto- und Blockchain- Profi zu werden. Aber es gibt bessere Experten!, und deshalb möchte ich in diesem Abschnitt die Worte an Robert Rother geben. Ein Partner, mit dem ich auf YouTube den Kanal „INVESTAINMENT“ gestalte. Leider war ich zu voreilig, weil sich Robert schon im verdienten Jahresurlaub befindet und versuche nun meine eigenen Worte zu finden:

Dezentralisierte Krypto-Währungen haben den Vorteil, dass sie „anonym“ sind. Der potenzielle Nachteil ist die Konvertierung in eine „harte Währung“ wie USD oder Euro. Die Regierungen – also handlanger der wirklichen Macht = Geld – ersuchen bereits Verbote. Jetzt bleibt für mich die Frage: Wie kann sich das dezentralisierte System gegen den Finanz-Adel behaupten.

Wir werden eine massive Verschiebung in der Bezahlung erleben. Doch die große Macht, die sich durch ein Geldmonopol entwickelt, und bis in das Hinterzimmer unseres Lebens eindringt, will sich niemand nehmen lassen. Deshalb sehe ich hier einen bereits entfachten Krieg, der schon längst läuft. Ich bin gespannt, wie sich dieses Thema entwickelt. Deshalb habe auch ich Bitcoins in meinem Portfolio, selbst wenn es nur durch mathematische Formeln „gedeckt“ ist.