Ausgabe 59/2020 – Alibaba – Bitcoin und Jahresendspurt

Grüzi wohl, liebe Leser,

ich fühle mich aktuell wie in einem extrem schnellen Film. Das Weltbild hat sich für viele Menschen auf den Kopf gestellt – und viele meiner Freunde sehen nur noch ein „Einheitsbild“. Die Wasserwerfer kommen aus derselben Fabrik, die Uniform und Einsatzbereitschaft der Polizei ist wie aus einem Science-Fiction Movie heute Realität und jede Regierung ist „World Economic Forum“ (bzw. EU Ursula v. d. Leyen) weltordnungskonform.

Gut, ich gestehe, dass womöglich nicht jedem mein Editorial gefallen möge. Das kann ich in dieser Situation auch verstehen, weil die Angst-Momente bei jeder Person anders gefächert sind. Wie Dr. Daniele Ganser (ich hatte erst kürzlich mit dem geschätzten Herren Text-Austausch) in einem Vortrag erklärte: 3 Hauptgruppen stehen sich sprichwörtlich bei Corona gegenüber: Angst vor einem Virus – Angst vor einer Diktatur – Angst vor der Existenz. Der individuelle Schwerpunkt sei hier zu berücksichtigen, weil dies einen weiteren Keil in die Speichen unserer Räder treibt.

Ich bringe dieses Thema heute bewusst auf den Bildschirm, weil es durchaus etwas mit der Börse und unseren Vermögenswerten zu tun hat. Verehrte Swiss-Freunde, bitte unterschätzen Sie nicht die Folgen der global aufgebauten Corona-“Geschichte“, und als Marktbeobachter betrachte ich die Teilung der Gewalt (Alt-Deutsch: Gewaltenteilung) mit sehr aufmerksamen Augen. Wenn man nämlich ALLE Zentralbanken mit ihrem Währungssystem parallel gegen die Wand fährt, dann sitzen wir auf einem Pulverfass, dass krasser ist als … (finden Sie bitte Ihr eigenes Beispiel).

Sobald die staatlich verordnete Insolvenzverschleppung aufgelöst wird, werden die Banken purzeln. Daraufhin könnten die verzahnten Zentralbanken die zentralisierte Krypto-Währung als Interims-Währung einführen. Diese Science-Fiction könnte uns jetzt in der Realität einholen. Deshalb: VORSICHT! Nur ausgewählte Aktien und schnelle Trades. Parallel Rohstoffe nicht vergessen.

Lesen Sie die komplette Ausgabe mit allen unseren Empfehlungen und Marktanalysen und unserem aktuellen 10.000-Euro-Depot.

Lesen Sie die komplette Ausgabe mit allen unseren Empfehlungen und Marktanalysen und unserem aktuellen 10.000-Euro-Depot.