Ausgabe 45/2020

Grüzi wohl, liebe Leser,

aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Wann prasselt die Pleite-Lawine auf die europäische und US- Wirtschaft nieder, nachdem die Meldepflicht von Insolvenzen weiter hinausgeschoben wird? Der Keynesianismus macht dennoch alles möglich (zumindest „NOCH“). Denn so ziemlich alle Vermögenswerte hängen an ihren höchsten Ständen. Allerdings muss man diese Stände im Verhältnis von Geld sehen. Und somit ist jetzt endlich meine Befürchtung bestätigt, dass wir uns in einer inflationären Börse befinden.

Eine Bubble, die sich gewaschen hat, liebe SWISS-Freunde. Dabei spreche ich eher von einer Liquiditäts-Blase. Aber auch diese Blase muss platzen. Diese Schulden sind einfach unmöglich rückzahlbar – und zwar WELTWEIT! Im Übrigen habe ich jetzt mein neues Buch „GLOBAL PRISON – Monopolisierung auf Siegeszug“ veröffentlicht.

An diesem Wochenende habe ich ein langes Marathon-Meeting in den Bergen und Online-Zuschaltungen im Rahmen des SWISS MONDAY gehabt. Es war wieder äußerst interessant und gebe Ihnen in dieser heutigen Ausgabe die Konklusion der über 20 engagierten Experten. Eines kann ich schon einmal vorab sagen: Wir befinden uns in historisch ungewissen Zeiten, welche einem Weltkrieg ähnlich werden. Massenarbeitslosigkeit, Wirtschaftseinbruch, Existenzsorgen, Vermögenswerte-Blase und Hyperinflationsgefahr. Corona, die US-Wahlen und globale Handelsstreits: Dies alles müsste an den Börsen für sinkende Kurse sorgen, aber Pustekuchen!

Lesen Sie die komplette Ausgabe mit allen unseren Empfehlungen und Marktanalysen und unserem aktuellen 10.000-Euro-Depot.