Ausgabe 103/2021 – China Aktie aus dem Depot

Grüezi wohl, liebe Leser,

das 4.Quartal hat begonnen und somit ist der Jahresendspurt eingeleitet. Ich freue mich schon auf die Quartalsergebnisse vom 3.Quartal und vor allem auf
die Ausblicke. Die Gewinnmargen dürften der spannendste Part in den Ergebnissen sein, weil die Rohstoffpreise und Frachtkosten bei einem sinkenden Angebot durch gestörte Lieferketten explodiert sind.

Spannend werden auch die neuen Inflationsdaten. Ich gehe weiterhin von einer deutlich anziehenden Inflation aus, die schrittweise – wie ich bereits im Jahresausblick prognostiziert habe – in eine Stagflation läuft. Also der „Todesstoß“ für eine Volkswirtschaft, die allerdings diesmal die ganze Erde umspannen wird. Zusätzlich nimmt auch meine Annahme, dass Corona durch den Klimawandel bald ersetzt wird. Die ersten Anzeichen sieht man bereits und wird die Preisspirale nochmals anheizen.

China rückt immer mehr in die Schlagzeilen. Der Immobilienriese Evergrande ist Pleite und die Zentrale wird bereits von der Polizei bewacht. (Heute ist die
Aktie von Evergrande in Hongkong ausgesetzt). Am Wochenende hat China 38 Kampfjets über Taiwan gejagt. Zusätzlich schlägt die Energiekrise zu. China hat die Stromversorgung um 10-15% eingeschränkt, und sorgt sich jetzt um seine Atomkraftwerke. Australien hat als Lieferant von Kohle die Preise kräftig angezogen.

Wenn wir schon beim Thema Energie sind: wir befinden uns trotz katastrophaler Entwicklung (z.B. in England sind 90% der Tankstellen ohne Sprit) erst am Anfang einer Energiekrise mit unerwartet riesigem Ausmaß. Ein Schelm, der hier an eine Verschwörung im Zuge der globalen Klimapolitik wittert. Ich gehe davon aus, dass sich die ersten Ausmaße noch im 4.Quartal an der Börse widerspiegeln.

Lesen Sie die komplette Ausgabe mit allen unseren Empfehlungen und Marktanalysen und unserem aktuellen 10.000-Euro-Depot.

Lesen Sie die komplette Ausgabe mit allen unseren Empfehlungen und Marktanalysen und unserem aktuellen 10.000-Euro-Depot.